Startseite
 
 
 
 
 
 
 

Startseite


 


09. - 10. Juli 2016 St. Anton an der Jeßnitz (A)

Tollles Wochende in Niederösterreich und bei tollem Wetter, perfekter Organisation erreichte Pre den 2. Platz in der Tourenwagengesamtwertung. Herzlichen Dank an EMSI Motorsport für das schöne Wochenende!!


25. - 26. Juni 2016 Iberg (D)

Und gleich nochmal über 900 km Anreise - aber die Mühen werden belohnt! Anreise und Aufbau bei Megahitze, Samstag schüttet es dafür ordentlich und Sonntag ein Kaiserwetter! Das Training verlief in vier Läufen sehr vielversprechend, so konnten die Zeiten aus dem Vorjahr gleich unterboten werden. Am Sonntag dann die Draufgabe: Drei Rennläufe in 57 sec und ein Rennlauf mit 58 sec, das war ein klarer Sieg in der Klasse E1 der Tourenwagen - Juchu!!!

Herzlichen Dank für den tollen Empfang und die Unterstützung vor Ort!


23. - 24. April 2016 Schottenring (D)

Auftakt der Saison 2016: Fast 800 km Anreise und richtiges Aprilwetter, über Sonne, Regen, Schnee und Eisregen war das ganze Wochenende alles vertreten, jeder Lauf hatte andere Bedingungen. Schon am Freitag gab es die Möglichkeit Einstellfahrten vorzunehmen, was wir auch zu nutzen wussten. Am Samstag folgten insgesamt 5 Trainingsläufe, ein sehr disziplinierter Ablauf, top Organisation! Zum Samstagsessen ging es dann schon als Trainingsbester. Sonntag entlockte uns der Schneefall nur noch ein Lächeln, denn die Zeiten waren trotz Widrigkeiten hervorragend. Herbert absolvierte drei Rennläufe mit Bravour und erreichte somit nicht nur den Klassensieg sondern wurde mit seiner tollen Leistung auch Gesamtsieger - Bravo!!!!


SPEEEEEEEDRACE 2016

Und der Wettergott meinte es wieder gut mit uns!

Viele FahrerInnen, viele ZuschauerInnen und tolle Fahrzeuge stellten sich beim Speedrace am 3. April 2016 ein. Und das Publikum unterstützte die FahrerInnen grandios! Danke für Euer Kommen und Eure große Unterstützung.
Danke an alle HelferInnen!!

Download der Ergebnisliste nach Klassen

Und jetzt gehts an Aufarbeiten, Fehleranalyse und neue Überlegungen. Nochmals danke an alle!


25. - 27. September 2015 St. Agatha (A)

Das Jahr der dritten Plätze ! Wie immer und heuer noch weitaus mehr - in Agatha gibt es immer ein tolles und engagiertes Starterfeld und das ist auch der Reiz am Rennfahren.Schön wieder "alte" und auch "neue" Bekannte zu trefffen und zu tratschen und sich auf der Rennstrecke zu messen. Ein Danke an diesesr Stelle an alle die im Vorder- und Hintergrund dieses Rennen möglich machen und viele Tage davor und danach noch ordentlich arbeiten müssen.

Eine schöne Rennsaison geht zu Ende und wir danken allen, die uns das Jahr begleitet haben und die weiten Reisen mit uns persönlich oder im Gedanken mitgetragen haben. Viele schöne Momente sind in unser Erinnerung und wir hoffen 2016 wieder auf viele spannende Rennen und neue und alte Freundschaften zu vertiefen. In diesem Sinne hören und sehen wir uns hoffentlich wieder spätestens beim Speedrace 2016!!!


01. - 02. August 2015 Osnabrück (D)

Alle guten Dinge sind ja bekanntlich drei - also hängten wir noch ein Rennen in Deutschland dran: Osnabrück. Ein kurzer aber anspruchsvoller Berg mit abertausenden von Zuschauerinnen und Interessierten. Eine tolle Kulisse, spannende Duelle auf der Rennstrecke, eine Menge Benzingespräche, neue Freunde gefunden - einfach eine gelungene Veranstaltung - danke, dass wir dabei sein durften. Und zur Krönung nochmals einen dritten Platz in der Klasse E2 SH - drei supertolle Ergebnisse in Deutschland - und wir kommen wieder!


25. - 26. Juli 2015 Glasbach (D)

 

Zum zweiten Mal stellten wir uns dem Berg und waren wieder von den Menschen, der Organisation, der Strecke und dem ganzen Rennen begeistert! Eine anspruchsvolle Strecke, die Herbert diesmal sehr gut bewältigte. Für uns eine sehr schöne Überraschung, dass wir schon erwartet wurden und wir wieder am gleichen Platz wie im Vorjahr stehen durften und sehr herzlich begrüßt wurden - danke an alle "Nachbarn"!
Dieses Jahr konnte sich das Ergebnis sehen lassen: 3. Platz in der Klasse E2 SH
  .

 


 27. - 28. Juni 2015 Iberg (D)

Ein tolles Rennwochenende in Heiligenstadt am Iberg geht zu Ende, ein perfekter dritter Platz hinter den beiden DTM Astras von Klaus und Norbert, einfach toll. Leider hatte ich immer wieder Probleme mit der Riemenscheibe und der Kühlung, aber dank der Hilfe von meinem Team und die der einheimischen Fans und Fahrern, konnte ich immer wieder pünktlich am Start stehen.
Die Organisation, das Fahrerlager, die Verpflegung, die Fans und das Rennen waren bestens organisiert und da können sich manche was abschauen. Das war die Reise mit 1900 km einfach wert, und da kommen wir gerne 2016 wieder.  


 

 Ergebnisliste Fehring 2015

Alle Jahre wieder! Aber das war heuer wohl wie Ostern und Weihnachten zusammen - schon lange hatten wir nicht soviele FahrerInnen mit ihren überaus interessanten Fahrzeugen am Start. Auch erstmals eine Klasse mit Elektroautos - und die Zeiten waren erstaunlich!

Viele MotorradfahrerInnen machten sich die Mühe nach Fehring zu kommen und wurden mit sehr guten Zeiten und Sonne belohnt!

Titanenkämpfe gab unter den Autos bei Alexander Keresztesi, Klaus Trondl und Jürgen Dutter - nur Hunderstel Sekunden entschieden hier über den Sieg, genauso war es bei den Motorrädern: hier kämpften Thomas Mayerl und Markus Rottensteiner um den Sieg.

Wie immer ein großes Danke an alle, die dieses Event überhaupt möglich machen, das beginnt bei den Anrainern, über Essen, Trinken, Security, Tonanlage, Zeitnahme, Sprecher, Polizei, Rettung, Notarzt, Feuerwehr, Sponsoren, Kassiere, Reinigungspersonal und alle anderen UnterstützerInnen.

Aber mein großes Danke geht auch an mein Team, das an meiner Seite steht und mich immer unterstützt!!!

Und die Veranstaltung gäbe es nicht ohne FahrerInnen und ZuschauerInnen - ich hoffe, Ihr hattet Spaß - ein großes Danke an Euch!

Fazit: das war eines der geilsten Events, die wir je hatten - Danke!

 


10. - 12. Oktober 2014 Eschdorf (LU)

War das ein Spektakel!!!!

Unsere Reise begann schon am Mittwoch Nachmittag und führte uns durch Österreich, Deutschland bis nach Luxemburg, Eschdorf. Wir ließen schönes, warmes fast Sommerwetter in Österreich und tauschten dies gegen Regen und Nebel .

Insgesamt 22 Nationen zeigten in drei Divisionen, wie sie mit dem 1,8 km langen Berg umgingen. Unglaublich wer sich alles am Start anstellte, dieses internationale Flair war einfach grandios. Viele verschiedene Sprachen, manchmal zu verstehen, manchmal nicht !

Und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen: das österreichische Nationalteam mit Pre, Madrian, Schweiger und Gabat erreichte in der Nationalwertung den dritten Platz und erhielt eine traumhafte Medaille und Herbert erreichte in seiner Gruppe den zweiten Platz hinter Dan Michl.

Ein würdiger Abschluß der Saison, danke an alle, die Herbert so intensiv unterstützt haben!


27. - 28. September 2014 St. Agatha (AUT)

So schnell ist wieder Herbststimmung und wir fahren das Heimrennen für unseren Club MSC Rottenegg. Das Wetter schon dem Herbst angepaßt, bauten wir uns am Freitag im Fahrerlager auf. Am Samstag fuhr Herbert zwei Trainingsläufe, wobei ihm die Zeiten noch nicht gefielen. Erst am Sonntag beim Rennen selbst begannen ihm die Zeiten besser zu gefallen. Trotzdem konnte sich das Ergebnis sehen lassen: Herbert wurde Dritter in der Klasse E1. Und ganz wichtig: somit waren Fahrer und Auto bereit um die lange Reise zu den FIA HILL CLIMB Masters in Luxenburg anzutreten.


30. - 31. August 2014 Il. Bistrica (SLO)

Das lief ja wie geschmiert - ein total relaxtes und erfreuliches Wochenende! Nach zwei guten Trainingsläufen und sonnigem Wetter hatten wir einen gemütlichen und angeregten Abend mit den hillclimbfans. Am Sonntag dann die Mega - Überraschung beim 1. Rennlauf: Herbert fuhr doch wirklich eine 2:16,98!!!!
Herbert gewann somit die Klasse und Gruppe E2SH.


16. - 17. August 2014 St. Ursanne - Les Rangiers (CH)

Endlich!!! Die Serie ist gebrochen....alle gut ins Ziel gebracht!!!
St. Ursanne war eine Reise wert, ein toller Anblick, wenn die Rennautos auf Kopfsteinplaster mitten im Ort fahren können und von den Zuschauern bejubelt werden.
Der Berg selbst eine Herausforderung, vorallem der "Wald-Teil" hat es in sich. Leider im Training gerne feucht bis nass, aber am Sonntag dann sehr gute Bedingungen - obwohl auch hier schon der Herbst spürbar war .
Geplant waren drei Rennläufe, jedoch konnten nur zwei gefahren werden, da es durch Ausfälle Verzögerungen gab. Für Herbert hieß das: Gesamt Fünfter, Zweiter in der Gruppe und Erster in der Klasse und der Pokal ist spitze!!!!


26. - 27. Juli 2014 Glasbach (Deutschland)

So schade....
Dabei lief alles so gut: tolles Fahrerlager, tolle Fahrzeuge, nette Menschen, gutes Essen, einzig allein die Wartezeiten zu den einzelnen Läufen sehr bescheiden!

Und der Berg ist nicht zu unterschätzen, Herbert hatte leider wenig Möglichkeiten zur Vorbereitung und vor Ort kaum die Gelegenheit und Zeit den Berg zu "studieren". Besonders der Mittelteil hat es in sich: eine Kurve hängt sich an die andere und ist nur schwer zu lernen, da es wenig Anhaltspunkte gibt.
Im ersten Rennlauf lief es gar nicht so schlecht, der zweite Rennlauf wäre suuuuper gewesen, bis zum Dreher...., die Zeit wäre echt ein Hammer gewesen, sooooooo schade....

Zu Hause dann die Analyse und Auswertung der Daten: wenn ein bestimmter G-Wert erreicht wird, ist das Auto in seinen Seitenkräften nicht mehr zu halten, jetzt heißt es hier technisch entgegen zu wirken.... die Schweiz ruft schon!


19. - 20. Juli 2014 Dobsinsky kopec (Slowakei)

Ein heißes Rennen, im wahrsten Sinne des Wortes: Im Training lief alles sehr gut, die Zeiten zufriedenstellend und so gingen wir gut motiviert in den Sonntag. Start verlief perfekt, toller Speed, auf der Highspeedstrecke eine Höchstgeschwindigkeit von 263 km/h, also wirklich schnell. Dann leider in Kurve 18 ein Ausrutscher, wir nehmen an, da am Vortag dort Öl gebunden wurde, dass der Reifen dort zum Rutschen kam. Leitschiene links hinten tuschiert und das war`s dann leider....
Aber kein Verzagen, gleich wieder für das nächste Rennen in Glasbach alles aktivieren, damit alles wieder heil ist.


28. - 29. Juni 2014 Ascoli - Colle San Marco (I)

Veni, vidi, vici!!!
Ein aussergewöhnliches Roll out von Herbert! Nach einer weiten aber kurzweiligen Anreise nach Ascoli war geplant, zu überprüfen, ob nun die Reparaturmaßnahmen erfolgreich waren.

Den Erfolg sah man dann am Sonntag bei beiden Rennläufen, Herbert eroberte den ersten Platz in der Klasse E2SH über 3000 ccm und den zweiten Platz in der Gruppe E2SH.

Ein wirklich erfolgreiches Wochenende, viele Gäste, die bei uns zu Besuch waren und wir uns ob des Interesses an Herbert und Purtzl Bärli sehr gefreut haben.


26. - 27. April 2014 Rechberg (A)

Leider lief das Wochenende nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Training am Samstag eigentlich sehr zufriedenstellend, vor allem im Regen. Heute Sonntag, trockene Bedingungen, erster Rennlauf mit einer 2:15,808. Kleine Irritationen, da wir heuer ja auch mit dem kürzeren Getriebe fahren.

Dann zweiter Rennlauf, super Start, Auto geht gut - aber leider nur 200m bis zur Schikane. technisches Problem vor der Schikane, daraufhin Kollision mit derselben, durch die Beschädigung der Stoßstange und des Splitters wurde das Auto lenkunfähig und daher leider danach zum Energie abbauen Einschlag in die Leitschiene. Purtzl-Bärli sieht ordentlich lädiert aus, Fahrer aber ok! Die Ursache wird jetzt noch mit Videomaterial und Diagnose am/im Auto geklärt.

Danke an mein Team und alle Helfer, die dann so hilfreich unterstützten!


SPEEDRACE FEHRING 2014

"Please start your engine!"

Diesem Aufruf folgten heute viele Motorsportbegeisterte und erlebten ein Speedrace mit einem neuen Streckenrekord von Markus Rottensteiner auf seiner "Spezialhonda".
Auch Andreas Aigner war auf Stippvisite da, leider konnte er nicht mit dem Porsche fahren - ein technischer Defekt, der es uns auch nicht möglich macht, nach Frankreich zu fahren .

Danke an alle Speed-Racer, besonders an die, die diese Veranstaltung möglich machen!

Auch auf diesem Weg nochmalig gute Besserung an Oliver, der leider mit seinem Motorrad zu Sturz kam. Hoffen wir, dass alles schnell wieder heil wird!

Ergebnislisten Fehring 2014

 Nachtrag:

Gute Nachrichten von Oliver: er ist auf dem Weg der Genesung, und er hat sogar gemeint, 2015 ist er wieder dabei! Gute Besserung nochmals auf diesem Weg!!!!

Und Fotos gibt es auch: HIllclimbfans


 

Termine Berg-EM 2014

12.-13.04. 2014 Col St. Pierre (Frankreich)
26.-27.04. 2014 Rechberg (Österreich)
10.-11.05. 2014 Rampa da Falperra (Portugal)
17.-18.05. 2014 Subida al Fito (Spanien)
07.-08.06. 2014 Ecce Homo Sternberk (Tschechien)
14.-15.06. 2014 Limanowa (Polen)
28.-29.06. 2014 Coppa Paolino Teodori – Ascoli (Italien)
19.-20.07. 2014 Dobsinsky kopec (Slowakei)
26.-27.07. 2014: ADAC Glasbach Bergrennen (Deutschland)
16.-17.08. 2014 St. Ursanne – Les Rangiers (Schweiz)
30.-31.08. 2014 Ilirska Bistrica (Slowenien)
20.-21.09. 2014 Buzetski dani (Kroatien)
27. - 28.09.2014 St. Agatha (Österreich)

05. Oktober - 06. Oktober 2013
Mickhausen (DE)

Ein würdevoller und toller Saisonabschluss in Mickhausen. Eine große Ehre und eine absolut traumhafte Erfahrung zum zweiten Mal den Titel österreichischer Bergstaatsmeister zu erhalten. Mickhausen ist als letztes Saisonrennen immer eine Reise wert: In jeder Einfahrt, in jeder Garage und auf jedem freien Platz gesellen sich die besten FahrerInnen Europas, um den Berg, diesmal unter schwierigen Bedingungen zu bezwingen. Herbert fuhr traumhafte Zeiten, zumal es regennaß und kalt war. Zum Vorjahr verbesserte sich Herbert um 5 Sekunden.

Am Ende konnten wir nun die Saison mit einer fulminanten Siegerehrung feiern. An dieser Stelle ein ganz herzliches Danke an alle unsere Sponsoren und Unterstützer und an alle Teammitglieder, die Herbert zum Sieg "getragen" haben.


21. September - 22. September 2013
St. Agatha (AUT)

Das war ein Sieg!!! Pre überraschte uns wieder alle und fuhr (was man kaum mehr glauben konnte) beim 2. Rennlauf eine tolle 1:16,34. Mit 242 km/h düste er durchs ZIel und fuhr sich damit auf den ersten Platz der Klasse E1.
Die Leistung ist deshalb so gut, da Purtzl Bärli so schlecht ging wie nie - an dieser Stelle einen großen Dank an Mario Deimbacher, der uns die Programmierung an diesem Wochenende übernommen hat und an Günther Dullinger (Fahrwerkstechnik), der uns in einer langen Nachtschicht die Radlast, Spur und Sturz eingestellt hat.


31. August - 01. September 2013
Il. Bistrica (SLO)

Wat is denn nu wieder los????? Purtzl Bärli hustet und hustet, alle arbeiten wie verrückt und suchen den Fehler, aber noch hilft nix. Dafür aber trotzdem eine sehr gute Zeit:

1. Training: 2:22, 28 und 2. Training: 2:20,59

Mal schauen, was morgen los ist....

War leider zu viel los! Im ersten Rennlauf fuhr Herbert eine Superzeit 2:19, 78! Dann war leider der zweite Rennlauf zu kurz...scheint als sei eine Antriebswelle gebrochen. Wir sehen uns in Agatha! 


24. August - 25. August 2013
St. Urban/Simonhöhe (A)

 

Ein perfekter 2. Platz bei den Tourenwagen und ein 3. Platz im Gesamtklassement beim Bergrennen in St. Urban. Auf nasser Strecke war es ein genialer Kampf mit Felix um die Bestzeit, wobei Herbert immer auf ein paar Zehntel an den Lancia herankam und der Kampf hat richtig Spaß  gemacht.
Schön zu sehen, dass der Porsche auch im Regen perfekt funktioniert!

 


 

18. August 2013
St. Peter am Kammersberg (A)
 

Pre kam, sah und siegte! Eine tolle Performance des gesamten Teams Pregartner Motorsport. Somit der sechste Sieg in Folge 2013.Bei herrlichem Wetter, perfekter Kulisse und vielen Zuschauern bestritt Herbert insgesamt zwei Trainingsläufe, zwei Rennläufe und einen Superrace-Lauf.

Die Zeiten gibt es auf Bergrallye.at.


 

03. August - 04. August 2013
Belluno/Nevegal (I)

Sooo heiß, fast wie zu Hause... aber der Asphalt tut noch was dazu! Für den Porsche nix gut, weil er hat bei dieser Hitze nie Ladedruck, dafür war die erste Trainingszeit recht gut, fast gleich wie im Vorjahr - und jetzt geht es um die Kunst zu kühlen....

1. Training 3:00,29
2. Training 2:59,67

So erster Rennlauf absolviert, mal die Daten auslesen, wie es jetzt mit dem Ladedruck ausgesehen hat, angefühlt hat es sich gut und auch die Zeit kann sich sehen lassen:

1. Rennlauf 2:53,82
2. Rennlauf 2:53,36

Zwei heisse Ritte, danke an das mit und nachgereiste Team!!!!


 13. Juli - 14. Juli 2013

St. Andrä/Kitzeck (A)

Guter Tag, drei gute Trainings - was will man mehr? (Ein tolles Rennen für morgen z.B.)

1. Training 1:052
2. Training 1:060
3. Training 1:047

Ein perfekter Sonntag! Drei Rennläufe, drei perfekte Zeiten:

1. Rennlauf 1:03,691
2. Rennlauf 1:03,581
3. Rennlauf 1:03,790


08. Juni - 09. Juni 2013
St. Anton a.d. Jeßnitz (A)

Samstag, drei Trainings gut gefahren, im dritten Trainingslauf leider kaum Ladedruck, mal sehen, wie es morgen aussieht - es geht früh los und ohne warm up.

Ergebnisse Samstag

Und heute am Sonntag ging es super weiter: das Wetter unglaublich schön (zumindest bis zur Siegerehrung) und damit gute Bedingungen für die Fahrer. 3 Topläufe reichten zum Sieg in der E1 + 2000ccm! Wobei man sagen muss, dass der 3. Rennlauf mit der 1:19,266 schon eine ganz tolle Zeit war - juchuuuu!

 

 

 


 

25. Mai - 26. Mai 2013

Verzegnis (I)

 

 Ein schwarzes Wochenende für den Rennsport. Hanspeter wir vermissen dich!

 


27. April - 28. April 2013

Rechberg (A)

Endlich wieder Rennluft schnuppern und Gas geben - dachten wir! Am Samstag fuhr Herbert drei Trainings und war eigentlich recht zufrieden, er konnte auch die verschiedenen Maps gut ausprobieren. Am Sonntag dann zwei Rennläufe und extremer Nervenkitzel: im ersten Lauf auf ca. halber Strecke streikte das Getriebe und der dritte Gang wollte nicht mehr - "hüpfte" einfach raus... was noch viel schlimmer war, dass die Gänge das taten was sie wollten... sieht man gut im Video wie Herbert mit den Gängen kämpft.
Damit war der Stress für den 2. Rennlauf vorprogrammiert, alle waren extrem angespannt - würde das Getriebe halten und kann Herbert bis ins Ziel fahren?
Ja es klappte und Herbert holte sich nun vor heimischen Publikum den 1. Platz bei den Tourenwagen, eigentlich fast nicht zu glauben!

 1. Rennlauf: 2:12,679
 2. Rennlauf: 2:15,818
 


Die neue Saison 2013 beginnt!

Hier schon mal ein toller Bericht für das Rechbergrennen nächste Woche.

Bericht Kleine Zeitung Freitag, 19.4.2013

Unter Videos 2013 ist auch das neueste Prüfstandvideo zu sehen - so geil!



05. - 07. Oktober 2012 Mickhausen (D)

Unser Saisonabschluss in Mickhausen - wer es kennt, liebt es, wer es noch nicht kennt, sollte mal beim Bergrennen dabei sein. Tolle Organisation, ein super internationales Starterfeld und Autos..... einfach wunderbar!

Am Samstag noch Bilderbuch - Herbstwetter mit drei Trainingsläufen, am Sonntag dann leider Regenwetter und zwar ordentlich. In Mickhausen immer schwierig, denn es liegen eine Menge Blätter auf der Piste und bei Regen wird das eine Rutschpartie. Deshalb auch nur zwei Rennläufe, da die Strecke ordentlich Material einforderte.

Für unser Team ein perfekter Abschluss: Herbert wurde schnellster Österreicher und 3. Platz E1 Gesamt - ein tolles und ereignisreiches Jahr. Wir hätten niemals gedacht, solche Erfolge gleich im ersten Jahr mit einem neuen Auto.

Danke an alle, die immer mit dabei waren und mitgefiebert haben!

 


22. - 23. September 2012 St. Agatha (A)

Schon über Nacht begann es leicht zu regnen, gegen Trainingsbeginn schien es aufzuhören und es kam sogar die Sonne leicht durch. Also rauf mit die Slicks.... bis zum Trainingsstart noch alles paletti, dann aber begann es zu schütten, also wieder retour und Regenreifen montiert. Damit eine solide 1:35:467 gefahren (und wie immer keine Leistung, Kerze wieder zu Ende....das wird heuer nix mehr).

2. Trainingslauf: nach erster Kurve machte der Keilriemen wieder "oink" und war herunten....

Sonntag:

Warm up: 1:19:216 Wetter derzeit ok, trocken, ein wenig windig und manchmal blitzt die Sonne heraus....

Kurzer Bericht zu den Rennläufen: Beim ersten Rennlauf mit einer 1:15 blieb uns die Luft weg, eine super Zeit. Die Aufregung und Anspannung wurde aber nicht geringer, im zweiten Rennlauf jagte Herbert Purtzl-Bärli den Berg rauf und holte sich wohlverdient den Titel. Eine unglaubliche Sache! Danke an dieses großartige Team, ohne die eine solche Leistung niemals möglich wäre!

Wir haben es geschafft!

Wir sind österreichischer Bergstaatsmeister 2012!!!


01. - 02. September 2012 St. Urban - Simonhöhe (A)

Pregartner`s Team greift an! Mit ordenlticher Power und voller Motivation holt sich Pre den Sieg in seiner Klasse und das nur mit einem Wimpernschlag entfernt von Felix Pailer! Was für ein Rennen - kein Taktieren sondern Vollgas, so wie wir Purtzl-Bärli sehen wollen. Und das Getriebe hält....


25. - 26. August 2012 Il. Bistrica (SLO)

Kurzer Bericht nach den beiden ersten Trainingsläufen: Getriebe scheint zu funktionieren, obwohl Herbert vorsichtig rollend unterwegs war. Das Wetter ist heiß und schwül, was sich auch im 2. Trainingslauf durch einen schiebenden Purtzl bemerkbar machte!
Ansonsten alles im grünen Bereich....

Dann leider am Sonntag nix mehr im grünen Bereich - den ersten Rennlauf absolvierten wir noch im Regen, beim zweiten Start dann aber das Malheur: der Keilriemen sprang runter und damit nach kurzer Fahrt der Stop... leider!


11. August - 12. August 2012 Lucine (SLO)

Drei Trainingsläufe - unterschiedliche Setups - immer bessere Zeiten. Für den heutigen Tag sind wir zufrieden, leider haben wir immer wieder thermische Probleme bezüglich Motor - Kerze. Seit Monaten sind wir auf der Ursachensuche - langsam nervt es.

Nichts desto trotz freuen wir uns auf morgen und werden gerne über unsere Ergebnisse berichten!

Ergebnisse für dieses Rennwochenende waren toll: 1. Platz österreichische Meisterschaft Klasse E1, Tourenwagengesamt Zeiter! Danke an das perfekte Team - danke an Purtzl Bärli für den durchgehaltenen dritten Rennlauf - wir müssen nun ein wenig schrauben gehen...


04. August - 05. August 2012 Belluno (I)

Wir schwelgen im Luxus: Anreise schon am Donnerstag, tolles Plätzchen, super Wetter, gutes Essen und ... ein schneller Fahrer!

1. Training: 3:00:57

Momentan scheinen trotz hoher Temperaturen die Kerzen zu halten, wir hoffen es bleibt so. Heute steht noch ein Trainingslauf an, mal schauen, wie das Auto weiter abgestimmt wird.

 

2. Trainingszeit: 2:59:96, aber die Hitze macht dem Motor zu schaffen und uns auch.... 

Wir hatten uns einiges erhofft, vieles gewünscht - aber der erste Rennlauf - ein Wahnsinn - Herbert fuhr eine 2:50:75, damit hätten wir nie gerechnet, .... wir sind sehr gespannt auf den zweiten Rennlauf!

Zweiter Rennlauf ein Sicherheitslauf, somit eine gute 2:59 und damit ein supertolles Ergebnis für dieses heiße Wochenende: Tourenwagenstreckenrekord der Klasse E1, Tourenwagen Gesamtsieg, Gruppen und Klassensieg. Im Gepäck haben wir eine große Schachtel mit Pokalen!


14. Juli - 15. Juli St. Andrä (A)

Heiße Temperaturen und die nicht nur in der Natur, sondern leider auch im Porsche. Unser thermisches Problem ist noch immer nicht gelöst und es nervt. Wir fuhren heute drei Trainingsläufe und kein Lauf war 100% mit voller Leistung - wir sind schon neugierig, welche Lösung es geben wird.
Wir freuen uns auf den Renntag und werden berichten !

Sonntag: es regnet, die Frisur hält...unglaubliche Wassermassen stürzten vom Himmel, also Montage der Regenreifen und große Spannung, wie the new purtzl bärli mit Regen umgeht.
Große Überraschung im 1. und 2. Rennlauf: Herbert fuhr Spitzenzeiten.
1. Rennlauf 1:11:079
2. Rennlauf 1:10:023
Dann begann es aufzuklaren und die Sonne zeigte sich - also Montage der Slicks.
3. Rennlauf 1:06:001, damit 3. Platz Klasse E1 +2000 und 3. Platz E1 Gesamt 


02. Juni - 03. Juni 2012 Ecce Homo - Sternberk (CZ)

Wenn wir am Start sind, könnt Ihr alles auf der Online-Kamera mitverfolgen:

Link zur Online-Kamera

Und hier gibts die Zeiten:Zeitenlink

Training verlief bestens!

1. Training: 3:24:49

2. Training 3:21:06

Und so gehen wir nun ins Rennen - Auto wird heute noch perfekt vorbereitet und der Fahrer auch .

Fahrer war und ist perfekt vorbereitet. 1. Lauf super Zeit:

3:15.49, noch scheint die Sonne, wir hoffen, dass das Wetter hält. Und das Wetter hat gehalten, aber leider nicht die Kerzen.... trotzdem fuhr Herbert eine "grantige" 3:18:90! Eine großartige Leistung - damit 1. Platz österreichische Meisterschaft Div. 3, 1. Platz in Klasse E1 gesamt und 3. Platz Tourenwagen gesamt. Reiche Ausbeute...


26. Mai - 27. Mai 2012 Verzegnis (I)

Was soll man sagen? Es war der Oberhammer, es war grenzgenial, es war Superklasse....Aber von vorne: Anreise am Freitag Mittag, super Platz (Danke Wolfi ) und tolles Wetter. Am Samstag zwei Trainingsläufe und das Wichtigste: Herbert fühlte sich auf der Strecke sehr wohl und hat auch immer wieder Videos studiert.

Sonntag: Wetter hielt an, Sonne, Wolken aber kein Regen. Dann 1. Rennen und Herbert legte eine 2:53 hin - einfach unglaublich! Im 2. Rennlauf wieder der gleiche Stress wie am Samstag - Kerze defekt (uns fehlt dann gleich eine Menge Ladedruck ), aber die Zeit reichte trotzdem für den 1. Platz in der ÖM - Juchu und damit auch 4.Platz FIA Cup.

 

 

St. Andrä/Kitzeck (A)

Ein guter Start, ein guter Tag, drei Trainings und drei gute Zeiten - grundsätzlich können wir zufrieden sein!

1. Training 1:052
2. Training 1:060
3. Training 1:047
 


08. Juni - 09. Juni 2013

weiter zu:

 

 
 
 
 
 
PREGARTNER MOTORSPORT